#dclass fühlt sich hölzern an

Dank der ungewöhnlichen #dclass Konferenz wird mir bewusst, wie schlimm es werden kann, wenn man kein Geld hat.

In Berlin kann man viel erleben. Nicht nur Gutes! Die #dclass Konferenz, die eigentlich für „Demokratie“ und „Ausbildung“ steht, brachte mir bei, wie es sich anfühlen kann, der letzten gesellschaftlichen Klasse anzugehören, die uns unser Sozialsystem einräumt.

Lesen Sie mehr »

Das Dilemma der Kunst im postdigitalen Zeitalter

Die transmediale "Capture All" widmete sich thematisch der Arbeit in einer vernetzten Welt. Ein Interview mit FACT Kurator Mike Stubbs.

Das transmediale Festival „Capture All“ zeigte im umfangreichen Programmschwerpunkt WORK die Ausstellung „Redefining Working Life“, produziert von FACT Liverpool. Thematisch widmet sie sich dem Aufbruch des 888-Prinzips, (freiwilliger) Selbstausbeutung sowie Unfreiheit durch Freiheit in der postdigitalen Arbeitswelt. Ein Interview mit Kurator Mike Stubbs.

Lesen Sie mehr »

Barrierefreiheit im Kopf

Was wir von langjährigen Beobachtungen aus der Arbeitswelt lernen können

Der Zukunftskongress der Aktion Mensch stellte die Frage nach Inklusion im Jahr 2025. Wie wird die Zukunft von Arbeit, Gesellschaft und Technologie aussehen? Was auf den ersten Blick wie ein spitzes Spezialthema wirkt, erweist sich als inspirierender Pool für kulturelle Phänomene.

Lesen Sie mehr »

Das Warenhaus Jandorf als Designmarkt

Ein historisches berliner Landesdenkmal darf kurze Zeit lang das sein, was es ursprünglich einmal war

Das Warenhaus Jandorf darf noch einmal Kaufhaus spielen, bevor es zu Büros und Konferenzräumen umgebaut wird. Ein Designmarkt namens Weihnachtsrodeo ist am kommenden Dezemberwochenende zu Gast. Dort trifft sich halb Berlin. Wer selbst designte, gekochte, geschöpfte, gebastelte oder nach Maß importiere Waren hat, ist dort mit hoher Wahrscheinlichkeit vertreten. Unterhaltungswert: Hoch! Der Markt und somit auch das Kaufhaus sind nur noch am kommenden Samstag und Sonntag geöffnet.

Lesen Sie mehr »