Das beste WordPress Cache Plugin

ist WP Fastest Cache

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

WP Fastest Cache ist meiner Ansicht nach mit Abstand das beste Plugin für WordPress Seitenbeschleunigung. Ich habe Tests von WP File Cache, W3 Total Cache, Cachify und WP Super Cache durchgeführt und war so begeistert von WP Fastest Cache im Vergleich, dass ich nun nur noch dieses Plugin empfehle. Es schneidet sowohl in den Punkten „beste Beschleunigung“ als auch „beste Bedienbarkeit“ hervorragend ab.

Was ist ein Cache Plugin?

PHP und HTML

WordPress Seiten sind in PHP Code geschrieben, eine Programmiersprache. PHP ist ein sogenannter „Hypertext Preprocessor“. Diese Sprache erzeugt immer dann, wenn ein Server auf ein WordPress System zugreift, neue HTML-Seiten. HTML – Hyper Text Markup Language – ist keine Programmiersprache, sondern eine Auszeichnungssprache. HTML tut nichts selbst, sondern wird nur gelesen und ist die Grundlage für alle Browser. Ohne HTML gäbe es kein WorldWideWeb. Vielleicht könnte man in dem Zusammenhang PHP mit einem Drucker vergleichen, und HTML mit einer fertig gedruckten Textseite.

Wozu braucht man PHP

Wenn ein Server auf eine in PHP programmierte Website zugreift, dann schreibt PHP die entsprechenden HTML Seiten für Browser jedes Mal neu. Das ist auch notwendig bei Content Management Systemen, denn wenn man wechselnde Inhalte anbietet, sollen sie auch ohne Codekenntnisse schnell und unkompliziert erzeugt werden können. Wenn man beispielsweise einen Artikel überarbeitet oder neu erstellt, sollen diese frischen Inhalte auch von den Browsern unmittelbar richtig gelesen werden – ohne dass man selbst in die HTML Quelle eingreifen müsste.

Wenn nun PHP bei jedem Zugriff die HTML Seite neu rendern muss, verlangsamt das die Ausgabe für den Browser. Stellen Sie sich den Unterschied vor zwischen einem fertigen bedruckten Stapel Papier, von dem Sie einfach eines herunternehmen können, und einem Drucker, der eine Kopie von dem Dokument erst für Sie herstellen muss.

Die Funktion eines Cache Plugins

Genau an dieser Stelle setzt das Cache Plugin an: Es fängt nach dem Zugriff eines Servers auf eine PHP Abfrage die vollständig berechneten HTML Seiten auf und erzeugt eigene Dateien daraus. Sie werden auf Ihren Server oder in Ihre Datenbank geschrieben, je nach Plugin. Diese gecachten Daten gibt das Plugin beim nächsten Serverbesuch als statische Webseite aus. Wenn die nächste BesucherIn kommt, muss der Server nicht neu rechnen, sondern zeigt die fertige Ansicht an. Das geht natürlich viel, viel schneller und die BesucherIn muss nicht so lange warten, bis sie die Seite angezeigt bekommt. Es kann hier um mehrere Sekunden gehen – was bei den Erwartungen der InternetuserInnen im Jahr 2014 wie eine Ewigkeit erscheint.

Der angenehme Nebeneffekt: Gecachte Seiten können auch ohne PHP funktionieren. Da es sich um statisches HTML handelt, kann gerne auch mal der Server ausfallen – so lange die Dateien verfügbar sind, ist die Website dann immer noch erreichbar.

Änderung der Inhalte

Das Cache Plugin puffert fertig gerechnete HTML Seiten. Wenn nun eine Seite von Ihnen überarbeitet wird, kann eine BesucherIn dies nicht erkennen auf der Website, denn zwischen ihr und der neuen Version, die in PHP berechnet wird, liegt die Cache-Version. Stellen Sie sich wieder den Stapel gedruckte Texte vor. Wenn Sie einen Text korrigieren, sind diese Überarbeitungen auf den ausgedruckten Papieren natürlich nicht sichtbar. Hier muss man neu drucken und die alten Ausdrucke wegwerfen. Für das Cache Plugin heisst das, man muss den Cache manuell ausleeren, damit er erneuert werden kann. Man kann jedoch bei einigen Cache Plugins einstellen, dass der Cache jedes Mal geleert werden soll, wenn eine neue Seite oder ein neuer Artikel veröffentlicht werden. Und fast alle Plugins haben Zeituhren, über die man einstellen kann, nach wieviel Tagen sich der Cache selbst erneuern soll.

Warum ist nun WP Fastest Cache das beste Plugin?

Abgesehen davon, dass es hervorragend funktioniert und tatsächlich die messbar stärkste Beschleunigung bringt, ist es auch in der Bedienung großartig: Es ist nicht zu einfach gehalten (so wie Cachify), wo man fast keine Optionen zur wahlweisen Komprimierung der vorliegenden Datenquellen hat. Es ist auch nicht zu komplex, man braucht nicht erst lange Einarbeitungszeiten, um zu verstehen, was man tun muss (wie bei W3 Total Cache). Probieren Sie es!

Wie sind Ihre Erfahrungen?

Welches Cache Plugin für WordPress verwenden Sie? Haben Sie dazu Fragen? Hinterlassen Sie Ihre Erfahrungswerte gerne in einem Kommentar oder kontaktieren Sie mich persönlich.

3 Gedanken auf "Das beste WordPress Cache Plugin"

  1. Felix Antworten

    Hallo können Sie vielleicht beschreibenen wie man das WP Fastest Cache richtig Einstellt, damit es auch perfekt arbeitet ?

    Vielen Dank!

    • Granaton Antworten

      Lieber Felix,
      es hängt von Ihrem System, Ihrem Provider und auch von Ihrem Theme ab, was Sie alles aktivieren können. Faustregel: Je mehr Minifizierung Sie aktivieren, desto schneller wird die Seite. Sie müssen es aber bitte selbst probieren – manche Themes beispielsweise lassen keine js-Kombination zu.

  2. Martin Antworten

    Hi, und danke erstmal für den Beitrag.
    Ich habe das Plugin seit gestern aktiviert, und meine Werte bei dem Pagespeed-Test von Google haben sich auch um einiges verbessert.
    Heute habe ich es erneut getestet und meine Werte waren wieder sehr schlecht. Als ich jedoch WP fastes Cache aktualisiert habe, bzw. die Einstellungen erneut abgesendet habe, waren meine Werte wieder relativ gut. Heißt das, ich muss die Einstellungen jeden Tag neu absenden?
    LG

Teilen Sie Ihre Meinung mit