Das magische Favicon bringt Traffic

Wie man mit liebevollen Details und Nischen wunderbar in Suchmaschinen ranken kann.

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Als ich Granaton eingerichtet habe, betrieb ich großen Aufwand, um gleich zu Beginn des Logbuchs ein schönes Favicon für die Granaton-Seite zu generieren. Damals haben sich einige LeserInnen unter Ihnen gewundert, weshalb ich in so eine Winzigkeit so viel Zeit investiere. Überraschung – die MEISTEN Suchbegriffe, die Google mir derzeit auf meine Seite schickt, drehen sich um die .ico, das Favicon und wie man diese erzeugt. Allen voran stehen die Keywords „.ico“, gefolgt von „ico datei“ und „ico datei erzeugen“. Der Artikel über das kleine Favicon, über das ich mich so gefreut habe, bringt Traffic.

Ebenfalls sehr beliebt in den Suchanfragen über Google, die Granaton erreichen, ist „2 Click Social Media Buttons„, das soziale WordPress Plugin von Peter Pfeufer, basierend auf einer heise online Entwicklung. Auch in diese Gestaltung des Plugins habe ich viel Arbeit investiert und darüber geschrieben. Eine rein kosmetische Angelegenheit. Offenbar haben einige UserInnen ähnliche Anliegen wie ich.

An dritter Stelle meiner Suchanfragen steht die CSS3 Animation. Auch ein Nischenthema, das nicht oft behandelt wird, aber gute Zugriffe bringt. Lauter unwichtige Kinkerlitzchen, lauter Beiwerk. Schmuck, wenn man es so will. Das bringt LeserInnen! Warum soll man seinen Traffic nicht auf Kleinigkeiten und Nischen ausrichten? Liebes Piwik Statistiksystem (für die Artikel über dich erziele ich auch schon gute Rankings), vielen Dank für Deine wertvollen Informationen!

< Nachtrag 02.11.2013>

Google hat seine Suche auf https umgestellt. Piwik zeigt mir nur noch in den seltensten Fällen an, welche Keywords oder Keywordkombinationen BesucherInnen auf meine Seite gebracht haben. Die Trefferzahlen werden zwar noch angezeigt, sie lauten jedoch alle „keyword not defined“. Kein Grund zur Verzweiflung! Über die Google Webmaster Tools kann man seine Suchwort-Statistiken nach wie vor einsehen.

</Nachtrag>

Teilen Sie Ihre Meinung mit