Der erste Partner-Post von Markenfaktor

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Gleich wird es spannend: Mein Kollege Andreas Pfetzing, der die Onlineidentität „Markenfaktor – Der Fachblog für Marke, Kommunikation und Design“ aufgebaut hat und betreibt, wird mein Logbuch einer Internetpräsenz auf Facebook posten. 19:30 haben wir als Zeitpunkt der Veröffentlichung vereinbart. 2822 Facebook-Nutzern gefällt seine Unternehmensseite. Feierlich gebe ich bekannt, dass Andreas der ERSTE ist, der meine eigene brandneue Facebook-Unternehmensseite mit „Gefällt mir“ markiert hat. Das muss gefeiert werden!

Das ist der erste Schritt in die Öffentlichkeit für Granaton. Bisher habe ich die Seite ausschließlich Freunden über mein privates Facebook-Profil gezeigt. Jetzt stelle ich mich den Blicken mir bisher unbekannter Besucher. Piwik ist bereit, ich bin es auch. Was wohl die Statistik in ein paar Stunden sagen wird?

Es ist 19:30 – auf die Minute pünktlich erscheint der Post von Markenfaktor. Und sofort springt mein Statistikbalken in die Höhe. Das ging ja schnell. Ich bin begeistert, freue mich über meine neuen Besucher und wünsche mir Feedback.

[Nachtrag vom 24.01.13] Am nächsten Morgen werfe ich gespannt einen Blick auf die Gesamtstatistik. BÄNG! Meine Zugriffe sind ins Bodenlose gewachsen. Schlussfolgerung: Markenfaktor hat sehr hohe Glaubwürdigkeit und engagierte Leser. Gleichzeitig auch sehr designaffine Fans, viele Zugriffe kommen über das iPhone.

Zur Auswertung meiner Erkenntnisse über meine eigene Seite: Die Absprungrate ohne einen einzigen Textaufruf ist mit durchschnittlich 50% immer noch viel zu hoch. Oh weh. So, wie meine Seite momentan noch ausschaut, ist sie wohl noch nicht geeignet für öffentlichen Traffic.
Besonders augenfällig ist, dass die meistfrequentierte Page die „Über Granaton“ Seite war. An zweiter Stelle liegt das Impressum. Meine Besucher wollten sofort gerne wissen, mit wem sie es hier zu tun haben. Die Inhalte des Logbuchs kamen nachrangig. Reputation ist alles. Dabei hatte ich auf die „Über Granaton“ Seite bisher nicht viel Aufmerksamkeit gelegt, was für ein Fehler. Das werde ich sofort nachholen.

Was mich sehr freut, ist, dass meine Artikel Anklang finden. Die Ausstiegsrate aus den einzelnen Beiträgen tendiert gegen 0%. Der beliebteste Artikel war „Der Provider“, gleich gefolgt von „Das WordPress Theme“. Kurze, knackige Titel, eindeutiger Inhalt, Allgemeingültigkeit. Alles klar, ich werde noch besser werden. Danke, liebe Besucher, für Eure Ehrlichkeit! Und danke, Andreas, für Deine großartige Unterstützung!

Teilen Sie Ihre Meinung mit