Go with the Flow

Geschätzte Lesezeit: 2 Minuten

Erste Grundregel für Autoren: Schreib jeden Tag. Warte nicht, dass dich die Muse küsst, sondern setz dich vor das weiße Blatt, mindestens eine halbe Stunde pro Tag, und versenke dich in deine Materie. Das macht auch Sinn!

Am 19.  Januar habe ich damit begonnen, Artikel auf Granaton zu verfassen. Unentwegt, manchmal 5 pro Tag. Doch plötzlich war sie da, die Ablenkung. Die Verführung. Die Berlinale. Die Welt im Kino. Der große und der kleine Film, Hand in Hand. Mit jedem neuen Film rückte Granaton ein Stückchen weiter weg von mir. Und obwohl ich bei jedem Film, wie versprochen, Titel und Abspann genau beobachtet habe, und festgestellt habe, dass die meisten Rolltitel in Futura gesetzt sind, fühlte ich mich am ersten nach-Berlinale-Tag wenig inspiriert. Es gab Post aufzuarbeiten, es gab Aufgaben unabhängig von Granaton, ein Auftrag wollte fertiggestellt werden, ein junger Künstler hatte neue Ideen und viele Fragen, Texte wollten korrigiert werden, es war viel zu tun. Der Granat war ausgeblendet. Ich habe gegen die „jeden Tag“ Regel verstoßen, verlor den Flow und spürte, dass das ein Fehler war.

Um wieder in Schwung zu kommen, habe ich heute ganz spontan an einem Kurs von Carsten Wiegrefe teilgenommen. Kennen Sie das, liebe Leser? Sie wachen auf am Samstagmorgen, es schneit, es ist ungemütlich, Sie schalten den Rechner ein, sehen einen Link auf einer Social Media Plattform, lesen einen Artikel, sehen einen neuen Link, folgen ihm und plötzlich entdecken Sie, dass es eine interessante Veranstaltung gibt, zu der sie gehen könnten. Sie ziehen sich warm an, laufen los, hinein in den Schneesturm, auf gut Glück, treffen schon in der U-Bahn zufällig einen spannenden Kursteilnehmer, finden sich in einem warmen Raum wieder, in dem neue Leute sitzen, lernen neue Begriffe und alles ist toll.

Durch frische Themen einerseits und Inspirationen durch Kursteilnehmer andererseits eifert Granaton im Hintergrund wieder um Aufmerksamkeit. „Probier an mir aus, was du gerade gelernt hast!“ Ja, gern, Granaton. Jetzt bist du wieder an der Reihe.  Und schon fließt die Inspiration wieder.

Teilen Sie Ihre Meinung mit