Km Temporaer zeigt in Berlin die Ausstellung „surplus living“

Aber wie findet man bloß hin?

Die berliner Kunstszene wird vor allen Dingen durch KünstlerInnen und AkademikerInnen belebt, die eigeninitiativ Ausstellungen, Happenings und Performances in architektonisch ungewöhnlichen Leerständen organisieren. Das Kollektiv Km Temporaer hat mit der Show „surplus living“ ein geheimnisvolles und überzeugendes Nebeneinander verschiedenster künstlerischer Positionen erzeugt.

Lesen Sie mehr »

Schlachtfeld Plakatwerbewand!

Wer meistert die Battle?

Willkommen, liebes Sommerloch! Für die Aktion „Kunst braucht Fläche“ wurden fünfundzwanzig KünstlerInnen und Kollektive eingeladen, sich neben Werbung für zwei Wochen auf Plakatwerbewänden und Litfaßsäulen zu behaupten. Dabei gibt es für die Kreativen eine Reihe von Hürden zu nehmen und Schwierigkeiten zu meistern. Niemals würde man all die Stolperstricke erahnen, an denen eine erfolgreiche Präsentation scheitern kann, solange man mit der Materie nicht vertraut ist. Ein paar Tage nach der Lesen Sie mehr »

Malte Kebbel an der Wand

Braucht Kunst Fläche?

Er ist einer der Künstler, die man nie mehr vergisst, hat man sie erst einmal entdeckt. Malte Kebbel war Student von Tal R an der Kunstakademie Düsseldorf und lebt jetzt in Berlin. Seine Kunst ist crazy, abgespaced, saucool und ich warte schon seit Monaten ungeduldig auf das Porträt, das er von mir zeichnen wird … Er ist immer so beschäftigt, jetzt hat er gerade an einer Aktion teilgenommen, bei… Lesen Sie mehr »

Familienaufstellung

Ausgewählte Werke der Jahresausstellung Kunsthochschule Weißensee 2013

Superhelden hängen von der Decke des Schlafzimmers einer Frau, die allein in einem für eine Person viel zu großen Bett liegt. Unbezwingbare Comicfiguren, die von einer wahren Heldin im Traum gesammelt zu Trophäen werden. Auf dem zweiten Foto versammelt sich eine illustre Gesellschaft von Menschen, die man irgend woher zu kennt glaubt. Trifft man sich, um gemeinsam – ja, was genau zu tun? Was wird hier besprochen, was heckt man aus? Die Fotos heißen “Aufstand”… Lesen Sie mehr »